Menü
Pressemeldungen Korneuburg

Neuer Computertomograph für das Landesklinikum Korneuburg

KORNEUBURG – Im Landesklinikum Korneuburg werden, neben unzähligen Röntgen- und Ultraschallbefunden, im Schnitt jährlich rund 5.900 CT-Befunde angefertigt. Durch die Neuanschaffung eines hochmodernen Computertomographen kann dabei eine enorme Qualitätssteigerung bei den Untersuchungsergebnissen und der Befunderstellung erzielt werden.

mtliche Fachabteilungen des Landesklinikums profitieren von der Neuanschaffung, denn nahezu alle Fächer (Chirurgie, Gynäkologie, Urologie und Unfallchirurgie) stellen täglich komplexe medizinische Fragestellungen  an das Institut für Radiologie. Bereits seit vielen Jahren zählt hierbei ein Computertomograph zum Standardinventar des Instituts, welcher nun durch eine neue, bessere Variante ersetzt wurde. „Das CT wurde von einem sogenannten 6-Zeiler auf einen 80-Zeiler ausgetauscht und bietet 20 Bilder pro Sekunde Rekonstruktionsgeschwindigkeit. Modernste Technik ermöglicht eine Reduktion der Strahlendosis und gleichzeitige Erhöhung der Bildqualität. Bildstörungen, wie z. B. durch Implantate verursacht, werden signifikant reduziert und die 78 cm große Röhrenöffnung ist die weltweit größte seiner Klasse, um mehr Freiraum für Patienten und Anwender zu ermöglichen“, erklärt der Leiter des Instituts Prim. Dr. Wolfgang Frank.
 
 „Mit der Anschaffung des Geräts wurden in höchste medizinische Standards und schnelle Technologien investiert. Eine Investition, die allen beteiligten zugutekommt: Patientinnen und Patienten, ebenso wie den Fachdisziplinen im Haus und dem Personal Vorort“, betont LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.


Infobox:
Die Computertomographie ist ein bildgebendes Verfahren in der Radiologie. Im Gegensatz zum Röntgen werden bei der Computertomographie eine Vielzahl an Schnittbildern erzeugt. Durch rechnerbasierte Auswertung dieser, aus verschiedenen Richtungen aufgenommenen Röntgenaufnahmen werden digital Schnittbilder rekonstruiert. Somit können Organe in Schichten dargestellt werden.
Das 14-köpfige Team wird durch Prim. Dr. Wolfgang Frank und RTA Marianne Hofer geleitet.

 

Bildtext
Primarius Dr. Wolfgang Frank sowie Radiologie-Technologin Marianne Hofer mit LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf.

Medienkontakt
Doris Slama
Landesklinikum Korneuburg-Stockerau
Tel.: +43 (0)2266 9004 11030
E-Mail senden >>